Antworten
Seite 18 von 19 ErsteErste ... 816171819 LetzteLetzte
Ergebnis 341 bis 360 von 369
  1. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Weihnachtsgeschenke 2020-Kinder

    Ich habe Zwillinge und habe das direkte Thema nicht, aber hier wird es auch weiterverkauft, und auch das ist mit Dingen manchmal schwierig.
    Zum Beispiel zu riesige Plastiktraktoren, ich habe sie mühselig in ihrem Beisein geputzt und fotografiert und dann auf einmal entdeckt einer seine Leidenschaft für das viel zu kleine Gefährt wieder.
    Ich löse das dann so, dass sie dafür das Geld in ihre Spardose bekommen.
    Beim Verkauf hat der Mann ihnen das Geld auch direkt gegeben. Einem Kind fällt das deutlich schwerer.

    Ich bin auch die jüngere Schwester und kann den Konflikt aber schon verstehen, wenn Geschenke weitergegeben werden an das jüngere Kind.
    Bei Geschenken würde ich deshalb schon so argumentieren, dass es dafür Geld ins Sparschwein gibt, das bei uns dann meist in neues Lego investiert wird.

    Bei Klamotten, die nicht geschenkt werden, diskutiere ich nicht, sondern verkaufe sie weiter, wenn sie nicht mehr passen. Das verstehen sie auch so.

    Einmal ist es mir passiert, dass ich eine Bauarbeiterhose, die vom Weihnachtsmann kam, verkauft habe und die wieder eingefordert wurde danach. Das war mir so peinlich, dass ich darauf jetzt achte.

    Meistens horte ich jetzt zunächst im Keller und irgendwann wird alles vergessen.

  2. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Weihnachtsgeschenke 2020-Kinder

    Geschwister: bei uns bisher noch kein Problem, vielleicht auch wegen des großen Abstands. Das Pukywutsch stand z.B. zwischen den Kindern halt 4 Jahre im Keller, die Große hatte zwischendrin schon 1 Laufrad und mittlerweile das 3. Fahrrad nach dem Pukywutsch . Das Duplo will sie allerdings nicht ganz abgeben, wir hatten sie gefragt, ob sie was davon dem Kleinen zu Weihnachten schenken will, aber plötzlich will sie doch auch wieder damit spielen (stand auch 2 Jahre im Keller, seitdem die Große Lego hat). Teilen ist aber völlig ok.

    Anderes Thema: Geschenkeflut : Da wir dieses Jahr keine Verwandten treffen an Weihnachten, haben uns halt alle was geschickt und der Berg ist schon krass irgendwie. Sonst verteilt es sich schön auf Heiligabend, 1. Feiertag und manchmal noch 2. Feiertag und die Kinder bekommen halt nie so viel auf einmal. So sind es jetzt 6 bzw. 7 Päckchen pro Kind, das kommt mir echt zu viel vor. Was ist für Euch pro Kind eine gute Anzahl Geschenke? Teilt Ihr die irgendwie auf die Tage auf, auch wenn Ihr niemanden trefft?

    Edit: Zum Einordnen: der Gesamtwert der Geschenke ist nicht so irre hoch wie es vielleicht klingt, in den Päckchen sind z.T. auch einzelne Bücher oder so drin. Aber so viel Auszupacken...
    Geändert von helgoland (23.12.2020 um 13:05 Uhr)

  3. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Weihnachtsgeschenke 2020-Kinder

    Wir teilen zwangsläufig auf, weil noch nicht alles da ist
    Ansonsten hätte es die gokarts evtl auch schon vor Weihnachten gegeben, weil aktuell kann man hier sonst kaum was machen. Der Sportplatz hat zu und die Spielplätze sind überfüllt.
    Früher haben wir das auch fraktioniert, dieses Jahr versteht der Große aber schon so richtig, was „Weihnachten“ in Bezug auf die Geschenke bedeutet, es gibt also alles auf einmal.

  4. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Weihnachtsgeschenke 2020-Kinder

    Ja, die Große versteht es bei uns natürlich auch schon, ich wüsste nicht, mit welcher Erklärung wir da Geschenke zurückhalten könnten... Sonst hat der Weihnachtsmann halt noch was bei Oma und Opa gelassen etc...

  5. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Weihnachtsgeschenke 2020-Kinder

    Sie weiß aber doch nicht, was sie alles bekommt, oder? Ich würde es so einteilen, wie es für euch stimmig ist. Ich persönlich fände es angenehmer, in den Tagen und Wochen nach Weihnachten nochmal was auf Lager zu haben.

  6. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Weihnachtsgeschenke 2020-Kinder

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Ich glaub ich sehr das grundsätzlich anders, ein Laufrad oder kleines Fahrrad sind für mich kein Besitz, der für immer einem Kind gehört und über den es bestimmen kann, sondern es ist jeweils für das Kind da, das es eben gerade braucht. Oder anderes Beispiel, die Spielküche, die das große Kind mal bekommen hat, dürfen jetzt für mich selbstverständlich beide gleichberechtigt nutzen.
    Wir haben bisher sowas wie Laufrad/Fahrrad aber auch nicht zu Anlässen, sondern nach Bedarf besorgt, vielleicht macht es das einfacher?
    sehe ich auch so. Für mich sind die Sachen nicht der immerwährende Besitz des ältesten Kindes, die Sachen wurden angeschafft, als er im entsprechenden Alter war, jetzt ist ein anderes Kind im entsprechenden Alter, da hat das große Kind keine Ansprüche mehr. Die Perspektive, dass Kleinkindsachen immer noch dem großen Kind gehören und es darüber entscheiden darf, ob/wann das jüngere Kind die haben darf, ist mir irgendwie fremd, das kenne ich auch aus meiner Kindheit so gar nicht.

    Hier hilft sicher, dass er beide Richtungen kennt, er erbt von den Cousins und vererbt an den Bruder (und vorher nicht selten noch mal an andere Kinder aus der Verwandtschaft). Ist jedenfalls kein Thema.

  7. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Weihnachtsgeschenke 2020-Kinder

    Bei uns gibt es meist alles an Heilig Abend, denn entweder sind wir bei uns und ggf. Großeltern da, oder früher waren wir direkt über die ganzen Feiertage bei einen Großeltern, und der Rest wurde jeweils geschickt.
    Bei uns sind es sicher auch so 6-7 Päckchen pro Kind, z.T. mit einzelnen Büchern drin. Finde ich ok. Am Heilig Abend selbst wird natürlich nicht alles superdoll gewürdigt, aber so an den nächsten Tagen entdecken sie alles nach und nach.

    Irgendwas in den Wochen nach Weihnachten zu schenken, find ich total merkwürdig, das könnten wir den Kindern gar nicht erklären. Wir schenken schon sehr anlassbezogen, zwischendurch gibt es normalerweise nichts (weil das sonst total ausufern würde und sich bei uns eine Quengelkurtur entwickeln würde, da bin ich sicher).

  8. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Weihnachtsgeschenke 2020-Kinder

    Ich habe anfangs versucht, die Geschenkeflut einzudämmen, aber als einzelnes Kind einer Familie gehts halt nicht anders. Jeder muss halt was kaufen. Ich kaufe aber mittlerweile für alle ein und verteile es dann an die Verschenkenden, sodasss wirklich nur Sachen verschenkt werden die gebraucht werden/passen etc. . An diesem Abend ist eben alles mal etwas gigantisch, aber er freut sich auch immer wirklich riesig und die Tage nach Weihnachten ist er schon immer sehr glücklich . Dieses Jahr ist mir das noch egaler (was einer Wort), er hat ja sicher noch vieeeeel Zeit neben dem Distanz"unterricht"

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Weihnachtsgeschenke 2020-Kinder

    Die Frage, wie ihr das mit den Geschenken dieses Jahr macht, wollte ich auch schon stellen. Die letzten Jahre waren wir an Heiligabend immer alleine und am 1./2. Feiertag waren dann jeweils die Großeltern da. Es gab also an Heiligabend unsere Sachen (und ggf. Sachen von unseren Geschwistern, die sie vorher geschickt hatten) und dann an den beiden Feiertagen jeweils nochmal was. Dieses Jahr habe ich ja alles besorgt und wir sind über Weihnachten komplett alleine. Ich hatte jetzt vor, an Heiligabend „nur“ unsere Sachen (und die unserer Geschwister) hinzustellen und dann am 25. und 26. jeweils die Sachen unserer Eltern. Mein Mann fand die Idee erst nicht so super, hat aber doch zugestimmt. Ich denke halt einfach, dass das sonst an dem einen Abend echt viel zu viel wird. Ich muss nochmal in mich gehen, aber ich glaube, wir machen es so.
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥♥

  10. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Weihnachtsgeschenke 2020-Kinder

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Sie weiß aber doch nicht, was sie alles bekommt, oder? Ich würde es so einteilen, wie es für euch stimmig ist. Ich persönlich fände es angenehmer, in den Tagen und Wochen nach Weihnachten nochmal was auf Lager zu haben.
    Nein, sie weiß natürlich nicht, was sie bekommt. Das meiste ist von der Wunschliste, aber es gibt auch Überraschungen. Unser Geschenk ist halt das Hauptgeschenk und ein großer Wunsch, das sollte es auf jeden Fall an Heiligabend geben. Und dann jetzt von den Großelterngeschenken welche auszusuchen, die es erst später gibt, finde ich auch komisch. Und dann als Überraschung "Oh, der Weihnachtsmann war ja nochmal da und hat was gebracht!"?

    Naja, die Kinder werden es schon verkraften. Letztendlich sind es auch nicht mehr Geschenke als zum geburtstag, sind ja die gleichen Schenkenden. Aber so fällt es natürlich mehr auf, da beide Kinder was kriegen und wir Erwachsenen ja auch noch...

    Edit: Jimi, wie viele Geschenke sind es denn bei Euch dann insgesamt pro Kind? Bei drei Kindern und wenn Großeltern und Geschwister der Eltern was schenken, kommt ja auch einiges zusammen.
    Geändert von helgoland (23.12.2020 um 20:49 Uhr)

  11. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Weihnachtsgeschenke 2020-Kinder

    Mit geht es da eigentlich weniger ums verkraften, ich find es eher toll, wenn es öfter Geschenke gibt. Das ist sicher Typsache. J freut sich jedes mal aufs Neue, aber ob es dann 2 oder 3 oder 10 Sachen auf einmal sind, ist für seine Begeisterung egal.

  12. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Weihnachtsgeschenke 2020-Kinder

    Ich hab heute auch einen rappel bekommen, als ich auf eknen „haufen“ gesehen hab, wie viel geschenke die kinder von allen seiten bekommen. Vorallem echt große dinge, leider haben wir aber eine echt mini wohnung. Ich hab jetzt beschlossen, dass manche dinge bei den großeltern bleiben und nach und nach „auftauchen“ und dann von allen enkelkindern genutzt werden können, ohne dass ein kind besitzansprüche erhebt.
    Außerdem bekommen die kinder jetzt ein geschenk zusammen, weil hier grad das thema ist, dass der kleine bruder mit vielem nicht spielen darf, weil es „seins“ ist. Jedes kind bekommt dann noch eine größere sache und kleinkram (bücher zb). N paar sachen heb ich mir, ähnlich wie stina, für zwischendurch auf. Bei uns gibts aber eh oft was zwischendurch, ich mag das gern.

  13. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Weihnachtsgeschenke 2020-Kinder

    Ja, ich finds auch schöner. Ich freu mich schon wieder aufs nächste Weihnachten, wo man einfach unbeschwert und sorglos nacheinander die Großeltern treffen kann... hoffentlich!

  14. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Weihnachtsgeschenke 2020-Kinder

    Wir haben jetzt einen Brief an das Christkind geschrieben mit der Bitte, dass dieses Jahr erst am 25. morgens beschert wird. Der Große hat den Brief geschrieben "Liebes Christkind, wir wollten Sie fragen, ob Sie dieses Jahr ausnahmsweise ..."

    Uns kam die Idee nicht so sehr wegen der Geschenkeflut, das können die Kinder gut ab, sondern wegen unserer Nerven. In den letzten Jahren sind die Kinder vor Aufregung immer durchgedreht, waren abends ziemlich müde, wollten aber auf keinen Fall ins Bett, weil es ja soooo viel zu spielen gab, wollten auch nicht Abendessen essen, weil lieber spielen und so.
    Jetzt werden wir zusammen die Päckchen der Großeltern aufmachen, da sind nur Kleinigkeiten drin, weil wir die Hauptgeschenke besorgt haben. Dann hoffentlich schön Abendessen. Und am nächsten Tag in aller Frühe aufstehen, Geschenke auspacken, und dann können sie den ganzen Tag lang gleich spielen. Frühstück kann ja warten.

    Joa, mal sehen, wie es so läuft.

  15. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Weihnachtsgeschenke 2020-Kinder

    Wir haben das letztes Jahr erstmalig so gemacht und wollen es beibehalten, dass es abends keine Geschenke oder nur was kleines/ein Buch gibt. An Heilig Abend hat nichts gefehlt ohne Geschenke, gerade mit Kindern, die noch früh ins Bett gehn. Einziger Nachteil ist, dass an Weihnachten morgens niemand noch etwas liegen bleiben kann.

  16. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Weihnachtsgeschenke 2020-Kinder

    Zitat Zitat von helgoland Beitrag anzeigen

    Edit: Jimi, wie viele Geschenke sind es denn bei Euch dann insgesamt pro Kind? Bei drei Kindern und wenn Großeltern und Geschwister der Eltern was schenken, kommt ja auch einiges zusammen.
    Es sind pro Kind 8 Geschenke insgesamt, da sind natürlich dann vor allem „kleinere“ Sachen (ein Buch, was zum Anziehen, o.ä.) dabei, aber eben auch ein paar größere (wie z.B. ein ferngesteuerter Kran). Das Baby hat weniger, er bekommt von uns z.B. lediglich den schon vorhandenen Motorikwürfel – da haben wir den Großen gesagt, dass wir das fürs Christkind hinstellen, damit es das mitnimmt, aufpoliert und dann dem Baby zu Weihnachten bringt.
    Hm, ich weiß auch nicht. Mir kommt es sehr viel vor und das ist es ja auch. Ich fände es einfach schön, an allen drei Tagen was zum Auspacken zu haben und nicht eine große „Schlacht“. Andererseits ist es natürlich schön, alles zusammen zu haben und dann die nächsten Tage damit zu spielen. Muss das nochmal durchdenken.
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥♥

  17. Addict

    User Info Menu

    AW: Weihnachtsgeschenke 2020-Kinder

    Wir haben die letzten Jahre zwar auch immer ohne Familienbesuch gefeiert, aber haben dann Geschenke per Post von Oma, Opa und Co bekommen und dann diese Pakete halt entkoppelt von der Bescherung geöffnet. Das war ziemlich unproblematisch, selbst wenn die Pakete schon unterm Baum standen.

    Seit wir in den USA Leben haben wir uns aus praktischen Gründen auch der Tradition hier angepasst und die Geschenke gibt's am 25. morgens. Unsere Kinder würden eh nicht lang schlafen, selbst wenn sie am 24. abends lange aufbleiben. Und bei uns ist es auch so: überdrehte, müde Kinder am Abend. Also das ist eh immer so, Heiligabend macht es nicht besser.
    Unsere Kinder sind seit diesem Jahr auch total fasziniert von dem Weihnachtsmann-Ding (obwohl wir das gar nicht selbst erzählen und ich da nicht so drauf stehe), da ist die Story natürlich auch viel einfacher so, wenn der einfach nachts durch den Kamin gekommen ist.

  18. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Weihnachtsgeschenke 2020-Kinder

    Bei uns gibts die Geschenke immer nachmittags, der Familiengottesdienst, den wir (dieses Jahr natürlich nicht) besuchen ist um 13 Uhr. Danach ist Bescherung, wir Erwachsenen trinken entspannt Kaffee und wenn man Glück hat, spielen die Kinder mit ihren Sachen und man in Ruhe Kaffee.

  19. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Weihnachtsgeschenke 2020-Kinder

    Ihr beschert im Hellen?
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  20. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Weihnachtsgeschenke 2020-Kinder

    Tochter hat bekommen:
    Playmobil Reiterhof + Voltigiertraining
    Schleich Pferd mit Reiterin
    Schleich Blütenboot
    Bettwäsche
    Malen nach Zahlen Bild
    Selbstgemachte Spardose + Geld

    Sohn hat bekommen:
    Paw Patrol Spiel + Nachtlicht
    Paw Patrol mini Autos + Chase in Normalgröße
    2 Lego Ninjago Sets
    Selbstgemachte Spardose + Geld

    Zusammen ein Kettcar mit Soziussitz.
    Manchmal in der Nacht denk ich, ich sollte lieber fliehen vor dir, solang ich es noch kann
    Doch rufst du nach mir, bin ich bereit dir blind zu folgen, selbst zur Hölle würd ich fahren mit dir
    Manchmal in der Nacht gäb ich mein Leben her, für einen Augenblick, in dem ich ganz dir gehör
    Manchmal in der Nacht möcht ich so sein, wie du mich haben willst und wenn ich mich selber zerstör
    Ich hör eine Stimme, die mich ruft, ich spür eine Sehnsucht, die mich sucht

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •